Veranstaltungsprogramm 2021

Die Referenten/-innen führen die Workshops in der Regel für eine Aufwandsentschädigung durch. Für Raummiete, Verpflegung und Fahrtkosten erheben wir einen Teilnahmebetrag (s. Veranstaltung). Bitte melden Sie sich bzw. meldet Euch formlos spätestens vierzehn Tage vor Beginn zu unseren Veranstaltungen per Mail oder Telefon an (Anmeldung).

Und hier kommen unsere bevorstehenden Angebote zu Weiterbildung und Austausch:


Kollegiale Fallberatung – Intervision,

jeweils mittwochs von 18.00 - 20.30 Uhr, kommende Termine:

29.09. und 24.11.2021

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung bitte per E-Mail inklusive der Angabe ob ihr einen Fall aus eurer Mediationspraxis besprechen möchtet an maureen.app@remove-this.bmev.remove-this.de 

Sollten keine Fallbeispiele angekündigt sein, werden wir über die Absage selbstverständlich informieren.

Für jede dieser Veranstaltungen werden wir eine Teilnahmebestätigung als Fortbildungsbescheinigung ausstellen.

Nach persönlicher Anmeldung erhaltet Ihr zeitnah vor dem Termin die Einladung mit den Veranstaltungsdetails inklusive der Zugangsdaten.­


 

Samstag den 31.07.2021, 14.00-18.00 Uhr:

Hypo-Systemik und Erkenntnisse der modernen Neurowissenschaften

für die Mediation nutzbar gemacht

(30€ für BM-Mitglieder / 40€ für Nicht-Mitglieder)

­„Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.“ (Blaise Pascal)

Die Hirnforschung und die sozialen Neurowissenschaften haben in den letzten 10 - 15 Jahren viele neue, interessante Erkenntnisse hervorgebracht. So wie es in Beratung, Therapie und Pädagogik geschieht, können wir auch in unseren Mediationen direkte oder indirekte Interventionen in Bezug auf unsere unbewussten Muster einsetzen. In diesem Kurzworkshop werden mit anschaulichen Beispielen Möglichkeiten dieser hypnosystemischen Interventionen vorgestellt, z.B.: Was ist Priming und wie nutzen wir es in der Mediation? Wie können wir Gefühle gestalten? Welche Sprachmuster sind zieldienlich, welche eher kontraproduktiv? Kognitive Verzerrungen können einerseits unsere Arbeit erschweren, wir können sie aber auch bewusst nutzen.

Dozent: Milan - arbeitet in eigener Praxis als Gestalttherapeut, Gruppentrainer, Supervisor & Mediator, Ausbilder für Mediation (BM)

Ort: Zoom

Nach persönlicher Anmeldung erhaltet Ihr zeitnah vor dem Termin die Einladung mit den Veranstaltungsdetails inklusive der Zugangsdaten.

Anmeldung per Mail an: maureen.app@remove-this.bmev.remove-this.de 


 

Samstag den 02.10.2021, 14.00-17.30 Uhr:

Interkulturelle Mediation

(Online: 30€ für BM-Mitglieder / 40€ für Nicht-Mitglieder -

Präsenz: 40€ für Mitglieder / 50€ für Nicht-Mitglieder)

Mediation multikulturell – worauf wir als MediatorInnen achten können, damit die Verständigung zwischen unterschiedlichen Kulturen gelingt.

Online als auch in Präsenz werden kurze theoretische Inputs zu interkultureller Kommunikation durch didaktisch abwechslungsreiche praktische Übungen ergänzt und die eigene kulturelle Brille sowie eigene Erfahrungen werden reflektiert. Ein interkulturelles Rollenspiel sowie das Einbringen von Teilnehmerfragen runden den Workshop ab.

Dozentin: Sonja Saad - Diplom-Betriebswirtin (FH), Zertifizierter Coach (IfBE), Zertifizierter Unternehmenscoach (IfBE), Systemische Paarberaterin (GSB) und Mediatorin (BM®)

Ort:

online: Zoom - Nach persönlicher Anmeldung erhaltet Ihr zeitnah vor dem Termin die Einladung mit den Veranstaltungsdetails inklusive der Zugangsdaten.

oder

Präsenz: Stimmpunkt Schwarzwaldstr. 139, 79102 Freiburg

Anmeldung per Mail an maureen.app@remove-this.bmev.remove-this.de 


 

Samstag den 06.11.2021, 14.00-18.00 Uhr:

Einsatz von Medien in der Mediation - Bilder, Geschichten, Film-Clips

(Online: 30€ für BM-Mitglieder / 40€ für Nicht-Mitglieder -

Präsenz: 40€ für Mitglieder / 50€ für Nicht-Mitglieder)

„Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen - Erwachsenen, damit sie aufwachen.“ (Jorge Bucay)

Neurowissenschaftler*innen gehen mittlerweile davon aus, dass wir weniger als 1% unserer Entscheidungen und Handlungen bewusst steuern. Wenn also mehr als 99% anderswo entschieden wird – wie können wir in unseren Mediationen auf dieses immense Steuerungspotential Einfluss nehmen?

Auf diese Frage gibt der Workshop konkrete Antworten anhand vieler anschaulicher Beispiele: Sie hören mindestens 5 Geschichten, sehen mindestens 4 Filmclips und lernen viele Bilder kennen, die ich alle schon mindestens einmal in meinen Mediationen eingesetzt habe. 

Dabei werden Erkenntnisse der modernen Neurowissenschaften und der hypno-systemischen Beratung auf Handlungsansätze der Mediation übertragen.

Dozent: Milan - arbeitet in eigener Praxis als Gestalttherapeut, Gruppentrainer, Supervisor & Mediator, Ausbilder für Mediation (BM)

Ort:

online: Zoom - Nach persönlicher Anmeldung erhaltet Ihr zeitnah vor dem Termin die Einladung mit den Veranstaltungsdetails inklusive der Zugangsdaten

oder

Präsenz: Stimmpunkt Schwarzwaldstr. 139, 79102 Freiburg

Anmeldung per Mail an maureen.app@remove-this.bmev.remove-this.de